Rennbericht Rygol-Cup 19.04.2015

Am Sonntag fand bei Traumwetter der 21. Rygol-Cup in Painten statt, das Rennen galt zugleich als erster Wertungslauf zum Jura Mountainbike Cup.

Pünktlich um 13 Uhr gingen die jüngsten Fahrer und Fahrerinnen der U9 auf zwei kurze Platzrunden. Bei den Mädchen gewann Milena Regensburger (SG Painten) vor Pauline Krammer (FC Hersbruck) und Lena Raßhofer (SG Painten). Bei den Jungen siegte Fabian Wrona (RSV Traunstein) vor Lukas Lehmann und Luca Sandl (beide SG Painten). Fabian startete anschließend nochmals im Rennen der U11 und U13, welche ca. 4,8 km zu absolvieren hatten. Bei der U11 konnten sich Levin Thornagel (Hersbruck) und Maresa Stocker (Equipe Velo Oberland) durchsetzen, bei der U13 gelang dies Luca Bergmann (Sportivo St. Englmar) und Katharina Paggel (FSV Sandharlanden). Alle weiteren Rennen wurden auf dem 5,7 km langen, techisch einfachen aber kräftezehrenden Hauptkurs ausgefahren. Die U15 musste diesen zweimal, die U17 dreimal umrunden. Für die Junioren und Damen stand dieser viermal auf dem Programm. Bei der U15 konnte sich Thilo Hartmann (RSC Neukirchen) vor Nikolai Pirzer (TV Burglengenfeld) und Lauritz Hermann (SV Rauenzell) den Sieg sichern, mit Lara Stich gewann wieder eine Fahrerin vom FSV Sandharlanden. In der U17 fuhr Melanie Blümel (Team Baier Landshut) leider ein einsames Rennen, bei den Jungen kam Michael Mickelat vor seinem Teamkollegen Timo Pfeiffer (beide TSV Nittenau) und Maximilian Guttenberger (FSV Sandharlanden) ins Ziel. Im Rennen der Junioren konnte sich David Bertsch (MHW Cube Racing Team) schnell von seinen Verfolgern absetzen und fuhr ungefährdet durchs Ziel. Bei der Damen Elite fuhren Andrea Scharrer und Ingrid Mayer (beide RSC Kelheim) ein konstantes Rennen an der Spitze. Auf Platz 3 folgte Christine Schardt (Bergziegen Oberpfalz), die nach einigen Jahren Pause wieder ins Renngeschehen einsteigt.

Im letzten Rennen folgten Senioren und Herren Elite über 5 lange Runden. Das Starterfeld war mit 80 Fahrern nicht nur zahlenmäßig gut besetzt, auch standen einige bayrische und nationale Spitzenfahrer am Start. Dabei gelang es ca. 8 Fahrern sich ein Stück abzusetzen mit dabei Lysander Kiesel, Severin Schweisguth (beide Stevens Racing Team) und Philipp Bertsch (MHW Cube Racing Team). Die Spitzengruppe ging das Rennen sehr schnell an, so dass sich das Fahrerfeld weit auseinander zog. Im weiteren Rennverlauf folgten immer wieder Tempoverschärfungen der Spitze bis nur noch Lysander Kiesel und Philipp Bertsch übrig waren. Phlipp war an diesem Tag leider etwas vom Defektpech verfolgt, erst riss ihm beim Warmfahren die Kette und später hatte er mit Luftverlust im Hinterreifen zu kämpfen, weshalb er am Ende das Tempo von Lysander nicht mehr mitgehen konnte und als Zweiter ins Ziel kam. Auf den weiteren Plätzen folgten mit kurzem Abstand Benjamin Diepold (run&bike Kelheim), sowie Severin Schweisguth und Sascha Schraml (CEP Racing Team). In der Verfolgergruppe fanden sich mehrere regionale Spitzenfahrer, darunter auch Altmeister Joachim Öchsner (Stevens Racing Team). Dieser konnte sich den Sieg in der Seniorenklasse vor Markus Biersack (VCR Regensburg) und Elmar Daubenmerkl (Tristar Regensburg) sichern.

Ein besonderer Dank für diesen gelungenen Saisonauftakt gilt den Veranstaltern vom SG Painten und ihrem Hauptsponsor Rygol.

Des Weiteren möchten wir uns bei unseren Sponsoren Lupine, Juraspeed und Bersch Bikes sowie BildervonOben und dem Radsportbezirk Oberpfalz für die Unterstützung der Rennserie bedanken.

Wir freuen uns auf den 2. Lauf zum Jura Mountainbike Cup am 1. Mai in Abensberg.